Termine

Aktuelle Termine:

 

Diskurs–Seminar zur Soziodynamik:

Zusammenfassende Gesamtdarstellung zur theor. Begrifflichkeit der Soziodynamik
(in Nachfolge der Rangdynamik von Raoul Schindler, und als Empirie zur ‚G‘-Theorie)

Ort: Jeweils im Extrazimmer des Café Votiv, Reichsratsstr. 17 (direkt hinter dem Univ.hpt.gebäude)

TN[1] und LIT:
Seminar-Kalender für das ESD – Sonder-Seminar zur Soziodynamik im WS 2015/16; jeweils im Extrazimmer des Café Votiv, Reichsratsstr. 17 (direkt hinter dem Univ.hpt.gebäude); Sem.ltg.: H.Rauch: 14 Montage beginnend am Mo, den 12.10.2015.

Referat und Diskussion; Literatur: Herbert RAUCH, Soziodynamik, Wien (IfS), 2015 (dies ist erweiterte Fassung des Buches: „Das Prinzip der Herausforderung in Gruppe, Masse, Organisation und Gesellschaft – eine psychosoziale Theorie des „Politischen“ (Erstfassung, Lang-Verlag, Frkft.a.M., 1985, engl. Draft, IfS, 1999; neu bearbeite, erweiterte dt. Zweitfassung, Wien, 2015)

Übersicht-Terminplan: für das WS 2015/16, im Café VOTIV-Extrazimmer, jeden Montag, 19 Uhr ct.- 22Uhr.
Mo, den 12.Okt.2015, 19ct-22 Uhr: Einführung in SYSTEMISCHE SOZIALANALYSE (kurz: SYSA oder Synoptiks)
Mo, den 19.Okt.2015, 19ct-22 Uhr: Kleingruppen – Soziodynamik (u.d. Hauptlinien des „Psychomodells“ v. SYSA)
Mo, den 26.Okt.2015, 19ct-22 Uhr: Großgruppen – Soziodynamik („Kern“ sozialer Macht) u. Experimentbericht
Mo, den 2. Nov. 2015, 19ct-22 Uhr: Massenformationen vor Ort und in Bewegung – Soziodynamik
Mo, den 9. Nov. 2015, 19ct-22 Uhr: Organisation – Soziodynamik (von Großorg. (z.B. Kath.K.) bis KMU)
Mo, den 16.Nov.2015, 19ct-22 Uhr: Funktional-Verbund (z.B. das österr. Gesundheitssystem) – Soziodynamik
Mo, den 23.Nov.2015, 19ct-22 Uhr: Territorial-Verbund (Gemeinde: Dorf-bis-Megalopolis) – Soziodynamik
Mo, den 30.Nov.2015, 19ct-22 Uhr: Souveränitätssystem (der Staat…) – Soziodynamik
Mo, den 7. Dez. 2015,  19ct-22 Uhr: Globalsystem – Ansätze für ein Soziodynamik-Verständnis der in Globalisierung befindlichen Zivilisation der Menschheit im 21. Jh. auf dem Planeten Erde.
Mo, den 14.Dez.2015, 19ct-22 Uhr: Rückblickende Zusammenfassung (die fünf Hauptsätze der Soziodynamik)
Mo, den 21.Dez.2015, 19ct-22 Uhr: SYSA-Fallstudie zu Familien (Dyade und Studie zur „Sonderkleingruppe“ Familie) Weihnachtsferien
Mo, den 11.Jän. 2016, 19ct-22 Uhr: UNO 2.0 als „Fallstudie mit SYSA“
Mo, den 18.Jän. 2015, 19ct-22 Uhr: UNO 2.0 als „Soziodrama“-Experiment
Mo, den 25.Jän. 2015, 19ct-22 Uhr: UNO 2.0 als „Synectics“-Experiment.

Mo, 12. Oktober 2015, 19ct:
Referat: Einführung in die Systemische Sozialanalyse (kurz SYSA oder Synoptiks): Die vertikale und die horizontale Dimension der Sozialanalyse; Hinweise auf Hauptfaktoren des ‚G‘-Modells und deren historische Verortung (FREUD, REICH, MORENO, LEWIN, DAIM, SCHINDLER, RAUCH).

Mo, 19. Oktober 2015, 19ct:
Referat: Die Kleingruppe (3-10/14 Personen) – das Modell der Rangdynamik nach SCHINDLER 1957, und das ‚G‘-Modell nach RAUCH 1972, 1999, 2014);  (Ergänzung: Hauptfaktoren des ‚G‘-Modell des Individuums als psycho-soziales Feld).

Mo, 26. Oktober 2015, 19ct:
Referat: Die Großgruppe (15-50/80 Personen) – das ‚G‘-Modell bzgl. der Kernfigur „sozialer Macht“ und Kernprozess des Politischen (der Konversionsprozess, d.h. „viele diverse Interessen“ sollen und wollen bzgl. einer sozial relevanten Agenda in „eine Richtungsentscheidung“ gebracht werden, um soziales Handeln zu ermöglichen); dies findet z.B. in den Parlamentsclubs, bei den Parteitagen bzw. den obersten Parteivorständen statt; in nuce schon kleineren, „niederstufigeren“ Gruppierungen).

Mo, 02. November 2015, 19ct:
Referat: Die Massenformation – das ‚G‘-Modell der sozialen Massenformationen (vor Ort, z.B. im Stadion, oder in Bewegung, z.B. die Demonstration) als Aufsummierung und Verdichtung vieler nebeneinander laufender dyadischer Beziehungen, wobei oft eine Transformation vieler individueller Energien (emotionsdominiert) zu „sozialer Energie“ möglich wird.

Mo, 09. November 2015, 19ct:
Referat: Die Organisation – das ‚G‘-Modell im hierarchischen Sozialbau mit Meta-Alpha und Untergliederungen der Funktionen (Beispiel: Fallstudie KMUs in Österreich 1974).

Mo, 16. November 2015, 19ct:
Referat: Der Funktional-Verbund – Das ‚G‘-Modell bzgl. des funktionalen/sektoralen Verbundes (z.B. das Gesundheitswesen eines Staates). Als ein „sozialer Verbund“ sei ein Netz von Sozialsystemen verschiedener Größe und Art bezeichnet, die für einen diesen allen gemeinsamen und also übergeordneten Zweck kooperieren (mehr oder weniger gut) bzw. zumindest interagieren. Alle acht wichtigen Infrastrukturkomplexe jedes (quasi-)souveränen Sozialsystems (alphabetisch: Bildung, Energie, Gesundheit, Justiz, Telekommunikation, Verkehr, Verwaltung i.w.S. (d.h. inkl. Sicherheit und Förderwesen) und Wasserwesen) können mit dieser Begrifflichkeit in die Sozialanalyse „verortet“ werden.

Mo, 23.Nov. 2015, 19ct:
Referat: Der Territorial-Verbund – Das ‚G‘-Modell bzgl. des territorialen Verbund (z.B. Gemeinde: Dorf bis Megalopolis).

Mo, 30. November 2015, 19ct:
Referat: Das Souveränitätssystem (z.B. der Staat) – Das ‚G‘-Modell bzgl. der (quasi-)souveränen Sozialsysteme; – Regionen und Bundesstaaten bzw. nun auch supra-staatlichen Gebilden (Apparat, Bürgerschaft, Berufspolitiker) können (quasi-)souverän sein.

Mo, 07. Dezember 2015, 19ct:
Referat: Das Globalsystem – Das ‚G‘-Modell als Ansatz einer (möglichen) sozialen Globalanalyse (Internationale Beziehungsnetze, Global Governance, offene Fragen).

Mo, 14. Dezember 2015, 19ct:
Referat: Die fünf Hauptsätze der Soziodynamik, die für alle 10 Sozialebenen der vertikalen Dimension gemäß der ‚G‘-Theorie gelten; weiters der Satz von der „Mikro-Makro-Spiegelung“ als praktisch-methodische Ansatzhypothese.

Mo, den 21.Dez.2015, 19ct-22 Uhr:
Referat: SYSA-Fallstudie zur Familie (die Dyade und die „Sonder-Kleingruppe“ Familie).

Mo, 11. Jänner 2016, 19ct:
UNO 2.0 als „Fallstudie“ mit  SYSA.

Mo, 18. Jänner 2015, 19ct:
UNO 2.0 als  „Soziodrama“-Experiment.

Mo, 25. Jänner 2015, 19ct:
UNO 2.0 als  „Synectic“-Experiment.

[1]  Seminar-TN können dabei auch – durch die Druckförderung des BMfLeben – das Buch „Der Umbau der Titanic“ / 2. Aufl., 2015 kostenlos bekommen. #