Vision

Vision

Zukunft, die wir schaffen

Die Wiener Deklaration ist eine Einladung zum Diskurs für eine zukunftsfähige Weltordnung und umfasst Diagnosen, Visionen und Konzepte in einer Perspektive „jenseits von links und rechts“.

  1. Die Welt, die wir schaffen und in der wir leben wollen, wird geprägt sein von dauerhafter Lebensqualität für alle Menschen. Sie soll Raum bieten für alles Leben auf diesem Planeten.
  2. Die zentralen Leitlinien – in lokaler und globaler Balance – sind: Verfeinerung, Erdung, Globalsolidarität und Aktivverantwortung.
  3. Achtsames Miteinander und gegenseitige Wertschätzung in einer „offenen Gesellschaft“, in der alle Menschen und nachkommenden Generationen sowie alles Leben „wohl bestehen können“, sind die Basis unserer Vision.
  4. In dieser zukünftigen Welt werden die natürlichen Ressourcen zwischen den Generationen gerecht verteilt sein. Die Natur wird in ihrem Eigenwert anerkannt und an keinem Ort unumkehrbar geschädigt.
  5. Die gesellschaftliche Entwicklung orientiert sich an diesen Naturgrenzen. Kurzfristige Interessen stehen mit den langfristigen ökologischen und sozialen Bedürfnissen in Einklang.
  6. Eine gesicherte Existenz ermöglicht jedem Menschen eine rücksichtsvolle Entfaltung seiner Neigungen und Talente. Bildung ist ganzheitlich und fördert die Freiheit des Individuums ebenso wie dessen Verantwortung für Gesellschaft und Welt.
  7. Die großen Errungenschaften der Menschheit sind unser aller Erbe. In Europa stehen wir dabei auf dem breiten Fundament einer historisch gewachsenen, humanistisch-aufgeklärten Zivilisation.
  8. Gerechtigkeit und kulturelle Vielfalt sind zentrale Leitlinien unserer Kultur, die Raum für Entfaltung und neue Perspektiven geben, für erarbeiteten Konsens und auch für zugelassenen Dissens.
  9. Ein neues Welt-Ethos wird die gesamte Menschheit in Verbundenheit untereinander, in Liebe zur Erde und zu allem Lebendigen sowie in vorausschauender Einsatzbereitschaft freier Menschen umfassen. Dieser Geist entsteht heute und ist überall und besonders in Initiativen einer sich weltweit formierenden Zivilgesellschaft im Wachsen.
  10. Innerhalb dieser historischen Bewegung sind auch wir tätig, engagiert aus politischer, sozialer, spiritueller oder sonstiger Überzeugung. Wir treten für alle Regionen und die Mitgeschöpflichkeit allen Lebens ebenso geschwisterlich ein – wie für das „gute Leben“ aller Menschen in dieser einen Welt und Menschenfamilie.